Bettina Weiß

Bettina Weiß, geb. in Flensburg,aufgewachsen in Kiel, lebt seit 1998 in Berlin, studierte Freie Kunst an der Kunsthochschule Kassel von 1996-1998, sowie ab 1999 Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin. Ihren Meisterschülerabschluß der UdK erhielt sie im Jahr 2004 bei Leiko Ikemura.

Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Sie hat im Osan Museum of Art und in der Galerie Bundo in Südkorea, in der Galerie Edward Cella und im Torrance Art Museum, Los Angeles, im Contemporary Art Center Vilnius, Litauen, im Kunstverein Würzburg, im Kunstverein Greven, in der Kunsthalle Wilhelmshaven ausgestellt, sowie
mehrere Stipendien erhalten.

Ausgehend von der Natur suche ich nach Bildlösungen, die sich gleich einem Klang oder einem Gefühl im Auge des Betrachters manifestieren. Das Bild ist abstrakt, aber es erzählt von einem bestimmten Zustand, von der inneren Ordnung der Welt, die sich in allen Prozessen im Mikro und Makrokosmos manifestiert. Dargestellt durch geometrische Grundformen, die ich in immer neuen Variationen male.

Die Welt in der wir leben ist fragil. Ich versuche universelle Gesetze der Natur durch das Medium Malerei sichtbar zu machen. Der intuitive Herstellungsprozess ist vielschichtig und mehrlagig, mit einer Technik aus verschiedenen lasierenden und pastosen Materialien, meistens Ölfarbe und Acryl auf Holz.