Chus Lopez Vidal

Geboren 1963 in Quilós (León), Spanien.
Kunststudium ab 1983 mit Abschluss 1988 an der Universidad Complutense, Madrid. Seit 1989 in Berlin tätig.

1990 Teilnahme am Workshop “Cleaning the house” mit Marina Abramovic in der HdK, Berlin
1993-94 Stipendiatin von Goldrausch Frauennetz e.V.
1996-98 Vorstandsmitglied der Europäischen Frauenakademie der Künste und Wissenschaften Berlin-Brandenburg e.V.
1998-2000 mehrmals Jurorin bei Kunst am Bau, Bauamt Brandenburg
2001-2002 Multimedia-Design Fortbildung
2004 Stipendium Valparaiso Stiftung, Spanien
2009 Kuratorin im Haus am Kleispark
2009-2011 Kunstleiterin von Kunstamt Tempelhof
2018-2020 zweijährige Fortbildung KontextSchule an der UDK

Das Verständnis von Kunst und ihrer Vermittlung durch die Konzept-Installation liegt mir am Herzen. Dort, wo Zeichnung, Malerei, Film und Fotografie untrennbar miteinander verbunden sind.

Meine Arbeiten der letzten Jahre sind multimedial und politisch aktuell.